▷ BPOL-FL: Harrislee – Mehrfach gesuchter Mann kann Geldstrafe von 7273,- Euro nicht …

29.12.2021 – 11:00

Bundespolizeiinspektion Flensburg

Harrislee (ots)

Heute Morgen um 05.00 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei in Harrislee auf einen in den Niederlanden zugelassenen Audi aufmerksam.

Der mit zwei Männern besetzte PKW wurde einer Kontrolle unterzogen bei der die Beamten ermittelten, dass gegen den 45-jährigen Beifahrer zwei Ausschreibungen im Fahndungssystem bestanden.

Der Mann wurde mit Haftbefehl wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gesucht und hatte wegen einer Beihilfe zur unerlaubten Einreise ein Aufenthalts- und Einreiseverbot für Deutschland bis Ende September 2022.

Jetzt wurde der Chinese verhaftet und ihm auf der Dienststelle der Bundespolizei die Möglichkeit gegeben, die Geldstrafe in Höhe von 7273,- Euro zu begleichen. Da er so viel Geld nicht dabei hatte, wurde er für die nächsten 90 Tage in die JVA eingeliefert. Wegen dem Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz wurde gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet.

Dies war bereits der vierte vollstreckte Haftbefehl innerhalb einer Woche.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 / 31 32 – 1011
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*