▷ BPOL NRW: 17-Jährige im Zug eingeschlafen – Bundespolizisten nehmen Heranwachsende in …

Blaulicht Deutschland Bundespolizei Dummy Bild Quelle: Bundespolizei

25.12.2021 – 15:58

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Dortmund (ots)

In den frühen Morgenstunden des 24. Dezembers stellte ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn eine schlafende Jugendliche in einem Zug fest. Die Bundespolizei informierte die Erziehungsberechtigten und nahm die 17-Jährige kurzzeitig in Gewahrsam.

Gegen 02:45 Uhr informierte ein Triebfahrzeugführer die Bundespolizei im Dortmunder Hauptbahnhof über eine schlafende Person in einem Zug. Die Bundespolizisten begaben sich zum Bahnsteig und stellten im besagten Zug am Gleis 21 eine augenscheinliche Minderjährige fest. Die Beamten weckten die 17-Jährige und nahmen sie zur Identitätsfeststellung mit zur Wache.

Zum Schutz wurde die Jugendliche aus Dortmund in Gewahrsam genommen. Die Bundespolizisten kontaktierten die Erziehungsberechtigten. Der Onkel des Mädchens wurde einige Zeit später bei der Bundespolizeiwache vorstellig.

Anschließend wurde die Heranwachsende in dessen Obhut übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde
T
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*