▷ BPOL NRW: Bundespolizei verhaftet 22-jährigen Viersener am Grenzübergang Heidenend

15.09.2021 – 07:08

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei verhaftet 22-jährigen Viersener am Grenzübergang Heidenend

Kleve – Kempen – Kaldenkirchen (ots)

Am späten Dienstagabend, 14. September 2021 um 23:10 Uhr, kontrollierte die Bundespolizei am ehemaligen Grenzübergang Heidenend in Kaldenkirchen einen 22-jährigen Deutschen aus Viersen. Der Mann reiste zuvor mit seinem Fahrrad, aus den Niederlanden kommend, in das Bundesgebiet ein. Im Rahmen der Personalienüberprüfung des Reisenden in den polizeilichen Fahndungssystemen stellte sich heraus, dass die Staatsanwaltschaft in Kleve ihn mit einem Untersuchungshaftbefehl wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz suchte. Der Viersener wurde daraufhin vor Ort verhaftet und zum Bundespolizeirevier gebracht. Am Mittwochmorgen wird der Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn

Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: presse.kle@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Emmericher Straße 92-94
47533 Kleve

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*