▷ BPOL NRW: Bundespolizei vollstreckt U-Haftbefehl – 45-Jähriger blieb Hauptverhandlung …

28.12.2021 – 14:26

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Essen (ots)

Am heutigen Vormittag (28. Dezember) stellten Bundespolizisten bei einer Überprüfung eines Mannes fest, dass dieser von der Staatsanwaltschaft Essen zur Festnahme ausgeschrieben war. Der 45-Jährige wird heute im Laufe des Tages dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Gegen 10:45 Uhr trafen die Einsatzkräfte im Hauptbahnhof Essen auf den 45-Jährigen und führten eine Kontrolle durch. Der Mann konnte keine Ausweisdokumente vorlegen, machte jedoch mündliche Angaben zu seiner Person und legte seine Versichertenkarte vor. Dabei kam der Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Essen zum Vorschein.
Das Amtsgericht Essen hatte gegen den Deutschen Hauptverhandlungshaft angeordnet, da er im November der Hauptverhandlung unentschuldigt fernblieb. Der Essener soll über einen längeren Zeitraum in insgesamt 91 Fällen die Beförderung durch ein Verkehrsmittel genutzt, aber das Entgelt nicht entrichtet haben.

Nach seiner Festnahme wird der Gesuchte dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1011
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*