▷ BPOL NRW: Flugticket plus 1.200 Euro – Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

29.12.2021 – 07:35

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Dortmund (ots)

Am gestrigen Dienstagmorgen (28. Dezember) stellten die Bundespolizisten am Flughafen Dortmund einen 25-Jährigen fest, der zur Festnahme ausgeschrieben war. Nach Bezahlung der Geldstrafe konnte der Mann seinen Flug nach Moldawien antreten.

Gegen 07 Uhr wurde ein rumänischer Staatsangehöriger bei der Ausreisekontrolle eines Fluges nach Chişinău/ Moldawien am Dortmunder Flughafen vorstellig. Bei einer Überprüfung kam die Festnahme der Staatsanwaltschaft Osnabrück zum Vorschein.
Das Amtsgericht Osnabrück hatte den Mann im August 2019 wegen fahrlässiger Trunkenheit im Verkehr zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.320 Euro verurteilt. Der Verurteilte hatte bisher nur einen kleinen Teil der Geldstrafe beglichen, weshalb er per Haftbefehl gesucht wurde.

Der Gesuchte konnte die Restersatzfreiheitsstrafe von 27 Tagen umgehen, indem er die übrige Geldstrafe bei der Bundespolizei beglich. Anschließend konnte der Mann aus Harsewinkel seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1011
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*