▷ BPOL NRW: Nach Ankunft am Flughafen Köln/Bonn: Bundespolizei nimmt gesuchten …

27.12.2021 – 12:28

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Flughafen Köln/Bonn (ots)

Am Sonntag, den 26. Dezember gegen 16:00 Uhr kontrollierten Bundespolizisten einen Mann am Flughafen Köln/Bonn.
Der türkische Staatsangehörige war aus Wien kommend nach Deutschland eingereist, als die Beamten einen Fahndungsabgleich durchführten, der einen offenen Haftbefehl zutage förderte.
Die Staatsanwaltschaft Frankenthal fahndete nach dem 28-Jährigen, der nach einer Verurteilung wegen Urkundenfälschung eine Geldstrafe in Höhe von 900 Euro zuzüglich 70 Euro Verfahrenskosten nicht bezahlt hatte. Die drohende Ersatzfreiheitsstrafe von 60 Tagen konnte der Gesuchte jedoch im letzten Moment abwenden, in dem er die offene Summe noch vor Ort beglich.
Zusätzlich bestand gegen ihn eine Aufenthaltsermittlung wegen Verstoßes gegen das Asylgesetz.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann auf freien Fuß gesetzt und konnte seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Flgh. Köln/Bonn
Christian Tiemann

Telefon: +49 (0) 2203/9522-1040
E-Mail: presse.cgn@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

www.bundespolizei.de

Postfach 980125
51129 Köln

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*