▷ BPOLI EBB: Georgier halten sich zu lange auf

Symbolbild

14.10.2021 – 13:00

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Löbau (ots)

Bundespolizisten kontrollierten am 13. Oktober 2021 gegen 12:55 Uhr auf der B 178n bei Löbau einen deutschen Kleintransporter. Dieser war mit drei georgischen Männern im Alter von 26, 36 und 36 besetzt.

Bei der Nachschau in den vorgelegten georgischen Pässen wurde festgestellt, dass sich die Männer seit April und Juli 2021 ununterbrochen im Schengenraum aufhalten.

Da keiner der Drei den dafür erforderlichen Aufenthaltstitel oder Visa vorweisen konnte, wurden sie in Gewahrsam genommen, wegen unerlaubtem Aufenthalt beanzeigt und im Anschluss an die Ausländerbehörde weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*