▷ BPOLI EBB: Mehrere Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz

Foto: Bundespolizei

30.12.2021 – 11:30

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Zittau / Bautzen (ots)

Am gestrigen Mittwoch, den 29. Dezember 2021 stellten Bundespolizisten mehrere Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz fest.

Gegen 12:20 Uhr war eine 53-jährige Deutsche, welche als Beifahrerin eines PKW Opel aus Polen einreiste und in Zittau kontrolliert wurde.
Auf Nachfragen gab die Frau an, dass sie in Polen Böller gekauft hat. Die Nachschau ergab, dass es sich um 44 Böller der Kategorie F 3 handelt.
Da die 53-Jährige keinen Nachweis für eine Tätigkeit als Feuerwerker vorlegen konnte, wurden die Böller vor Ort sichergestellt und eine Anzeige gefertigt.

Um 12:45 Uhr war es ein 25-jähriger Deutscher, welcher nach erfolgter Einreise aus Polen auf der Chopinstraße in Zittau kontrolliert wurde.
Er hatte 20 Böller der Kategorie F 3 dabei und auch er konnte keinen Nachweis für eine Tätigkeit als Feuerwerker vorlegen.
Daraufhin wurden die Böller ebenfalls sichergestellt und eine Anzeige gefertigt.

Zu guter Letzt wurde um 15:45 Uhr auf der BAB 4 nahe Burkau ein 33-jähriger Pole als Fahrer eines deutschen PKW kontrolliert und auch hier wurden die Polizisten fündig.
Der junge Mann führte im Kofferraum eine Feuerwerksbatterie mit einer Nettoexplosimasse von knapp einem Kilogramm mit sich.

Da auch bei Ihm der Feuerwerkernachweis fehlte, wurde die Batterie sichergestellt und eine Anzeige gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*