▷ BPOLI EBB: Zehn Flüchtlinge aufgegriffen

14.10.2021 – 13:00

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Bautzen / Weißwasser (ots)

In den letzten Stunden wurden erneut Flüchtlinge aus dem Jemen und Syrien aufgegriffen

Am 13. Oktober 2021 waren es Beamte der Bundeszollverwaltung, welche während einer Streifenfahrt durch Weißwasser auf drei Männer aufmerksam wurden, welcher in einer Bushaltestelle saßen.

Bei der Kontrolle und anschließenden Durchsuchung der 21, 31 und 37-jährigen Männer fanden die Beamten dann jemenitische Reisepässe.

Gültige Aufenthaltstitel oder Visa konnte keiner der Männer vorweisen.

Zwei Männer wurden zur Ausländerbehörde Görlitz und einer zur Erstaufnahmeeinrichtung nach Leipzig weitergeleitet.

In den frühen Morgenstunden des 14. Oktober 2021 war es dann ein Bürgerhinweis, welcher beim Lagezentrum der Polizei in Görlitz einging.
Dort wurde mitgeteilt, dass sich auf der B 156 in Niedergurig eine Personengruppe aufhält.

Die sofort eingesetzte Streife der Bundespolizei stellte gegen 03:40 Uhr einen 21-jährigen Iraker ohne Pass und 6 Syrer im Alter von 28 – 38 Jahren mit gültigen Pässen aber ohne Aufenthaltstitel fest.

Auch diese Personengruppe wurde in Gewahrsam genommen und die Bearbeitung dauert noch an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*