▷ BPOLI-KN: Verurteilter bezahlt offene Geldstrafe

30.12.2021 – 11:38

Bundespolizeiinspektion Konstanz

Konstanz (ots)

Bei einer Kontrolle in Konstanz – Emmishofer Tor – wurde am Mittwoch (29. Dezember 2021) ein Mann festgestellt, der zur Festnahme ausgeschrieben war.

Beamte der Bundeszollverwaltung stellten den deutschen Staatsangehörigen bei der Einreise aus der Schweiz nach Deutschland fest. Bei der Überprüfung kam ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Landshut wegen eines Vergehens nach dem Gewaltschutzgesetz zum Vorschein. Zuständigkeitshalber wurde die Bundespolizei verständigt, die den Mann mit zur Dienststelle nahm.

Der 54-Jährige wurde im Sommer dieses Jahres vom Amtsgericht Erding rechtskräftig zu einer Geldstrafe in Höhe von 3600 Euro verurteilt. Da der Mann sich bisher der Strafvollstreckung entzogen hatte und sein Aufenthaltsort nicht bekannt war, wurde er per Haftbefehl gesucht. Nach Eröffnung des Haftbefehls konnte der Verurteilte am gestrigen Tag den ausstehenden Betrag inklusive Verfahrenskosten begleichen und seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz
Konrad-Zuse-Str. 6
78467 Konstanz
Telefon: 07531 1288 – 104 (zentral: -0)
Fax: 07531 1288 – 199
E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de
Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de
Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*