▷ BPOLI LUD: 21 Migranten zur Dienststelle mitgenommen

14.10.2021 – 12:46

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Landkreis Görlitz (ots)

Am Mittwoch, 13. Oktober 2021, wurden 21 Migranten von der Bundespolizei aufgegriffen. Anschließend sind die Personen zur Dienststelle nach Ludwigsdorf mitgenommen worden. Unter den Aufgegriffenen befanden sich 13 Syrer, eine Frau und fünf Männer aus dem Irak, eine Jordanierin sowie ein Türke.
In drei Fällen lag der Ort des Aufgriffes in Görlitz (Nähe Stadtbrücke, Nähe Bahnhof, Nähe Hirschwinkel), in einem Fall auf der B 115 (Kunnersdorfer Senke), in einem Fall in der Ortslage Hähnichen, in einem Fall in Bad Muskau sowie auf dem Autobahnrastplatz Wiesaer Forst.

Nachtrag zur Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf vom 13. Oktober 2021 “48 Migranten und drei Schleuser festgestellt”:

Gegen den polnischen Beschuldigten, der am Dienstag fünf Jemeniten einschleuste und in diesem Zusammenhang bei Kodersdorf von Bundespolizisten festgenommen worden war, ist am Mittwochnachmittag Untersuchungshaft angeordnet worden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 – 3626-6110
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*