▷ BPOLI LUD: Festnahme nach Buntmetalldiebstahl

Blaulicht Deutschland Bundespolizei Dummy Bild Quelle: Bundespolizei

26.07.2021 – 13:29

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Görlitz (ots)

Einem polnischen Pärchen (sie 37, er 31) wird der Diebstahl von Buntmetall vorgeworfen. In diesem Zusammenhang waren beide am Sonntagmittag auf der Görlitzer Bahnhofstraße festgenommen worden.

Die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG hatte zuvor die Einsatzleitstelle der Ludwigsdorfer Grenzinspektion über Unregelmäßigkeiten auf der Eisenbahnstrecke Zgorzelec – Görlitz informiert. Die vor Ort geeilten Uniformierten stellten zunächst den 31-Jährigen. Dieser war gerade auf dem Weg zu seiner mutmaßlichen Komplizin, die in einem in der Nähe versteckten Auto auf ihn wartete. Während ihn vor allem die übergezogenen Arbeitshandschuhe und die zwei Seitenschneider verdächtig erschienen ließen, war es bei der 37-Jährigen ein Schraubendreher, der sie zur Verdächtigen machte. Das Werkzeug wurde in ihrer Handtasche gefunden. Im Rahmen der eingeleiteten Ermittlungen wird nun auch geprüft, inwiefern die beiden für den Diebstahl von Signal- und Fernmeldeleitungen am Vortag an fast dem gleichen Tatort verantwortlich sind.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 – 3626-6110
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*