▷ BPOLI-OG: Bundespolizei deckt Ausweismissbrauch auf

14.01.2022 – 10:32

Bundespolizeiinspektion Offenburg

Kehl (ots)

Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, haben Beamte der Bundespolizei gestern Abend einen Ausweismissbrauch aufgedeckt. Ein 23-Jähriger Nigerianer, welcher am Grenzübergang Kehl Europabrücke als Insasse eines grenzüberschreitenden Fernreisebusses kontrolliert wurde, konnte zunächst keinen Ausweis vorzeigen. Stattdessen zeigte er ein Foto einer französischen Asylbescheinigung auf seinem Smartphone vor. Den Beamten fiel auf, dass die Person auf dem Foto keine Personengleichheit mit dem Nigerianer aufwies. Im Rahmen der polizeilichen Vernehmung gab der Mann an, das Foto mit dem Dokument von einem Fremden in Frankreich erhalten zu haben. Da er ein Asylgesuch für Deutschland äußerte, wurde er nach Abschluss der Maßnahmen an die Landeserstaufnahmestelle in Karlsruhe weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Saskia Fischer
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*