▷ BPOLI-WEIL: Bundespolizei entdeckt Fälschung

Blaulicht Deutschland Bundespolizei Dummy Bild Quelle: Bundespolizei

29.07.2021 – 10:12

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Müllheim (Baden)/Freiburg (ots)

Ein 32-Jähriger wies sich bei einer Kontrolle der Bundespolizei mit einer griechischen Identitätskarte aus. Die Streife stellte fest, dass es sich dabei um eine Fälschung handeln dürfte.

Am Donnerstagabend kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen aus der Schweiz kommenden Fernzug. Auf Höhe Müllheim kontrollierten sie einen 32-Jährigen, der sich mit einer griechischen Identitätskarte auswies. Bei der Überprüfung stellte die Streife Fälschungsmerkmale am Dokument fest. Im Rahmen der Durchsuchung fanden sie bei dem syrischen Staatsangehörigen eine Karte für Asylsuchende aus Griechenland.
Zu Durchführung der weiteren Maßnahmen wurde der 32-Jährige in Freiburg auf die Dienststelle verbracht. Wegen des Verdachts auf Urkundenfälschung und unerlaubte Einreise wurde ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.
Der 32-Jährige äußerte ein Asylbegehren und wurde nach Abschluss der Maßnahmen an eine Landeserstaufnahmeeinrichtung weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*