▷ FF Bad Salzuflen: Brennendes Adventsgesteck setzt Wandbild in Flammen / Feuerwehr …

FF Bad Salzuflen: Brennendes Adventsgesteck setzt Wandbild in Flammen / Feuerwehr rückt mit 30 Einsatzkräften am Sonntagmorgen nach Wülfer aus

26.12.2021 – 10:06

Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen

FF Bad Salzuflen: Brennendes Adventsgesteck setzt Wandbild in Flammen / Feuerwehr rückt mit 30 Einsatzkräften am Sonntagmorgen nach Wülfer aus

Bad Salzuflen (ots)

(dhob). Ausgelöste Heimrauchmelder, wie sie in Wohnungen und Häusern Pflicht sind, haben am frühen Sonntagmorgen (26.12.2021) im Bad Salzufler Ortsteil Wülfer-Bexten schlimmeres verhindert. Im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Straße Wülferheide waren gegen 7.25 Uhr die Kerzen eines Adventsgestecks soweit heruntergebrannt, dass sie die Dekoration in Flammen setzten. Das Feuer griff danach auf ein Wandbild über. Durch die starke Rauchentwicklung lösten die Heimrauchmelder aus, wodurch die Bewohner geweckt wurden. Geistesgegenwärtig löschten sie den Brand mit einem Topf voll Wasser und verhinderten so ein Übergreifen des Feuers auf die übrige Wohnung. Parallel wählten sie den Notruf. Die Leitstelle Lippe alarmierte die Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen unter dem Einsatzstichwort “Zimmerbrand”. Rund 30 Einsatzkräfte machten sich daraufhin auf den Weg nach Wülfer. Vor Ort hatten sich bereits alle Bewohner in Sicherheit gebracht und die Brandwohnung belüftet. Die Feuerwehr kontrollierte mit einer Wärmebildkamera den Bereich und konnte nach etwa einer Stunde wieder einrücken. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Glück im Unglück.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05222-98 40 68
E-Mail: presse@feuerwehrbadsalzuflen.de
https://www.feuerwehrbadsalzuflen.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*