▷ FW Bad Segeberg: Einsatzreiche Tage für die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg

FW Bad Segeberg: Einsatzreiche Tage für die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg

12.01.2022 – 01:56

Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg

FW Bad Segeberg: Einsatzreiche Tage für die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg

Bad Segeberg (ots)

Bad Segeberg – Brandmeldeanlagen, Tierrettung, Tragehilfe und Feuermeldung in einem Mehrfamilienhaus

Am 10.01.2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg um 07:30 Uhr mit dem Einsatzstichwort “Feuer Brandmeldeanlage” in den Anny-Schröder-Weg alarmiert.

In einem Verbrauchermarkt hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Einsatzkräfte waren mit einem Löschzug vor Ort und kontrollierten den betroffenen Bereich. Nach wenigen Minuten konnte der Einsatzleiter schnell Entwarnung geben. Wasserdampf durch die Zubereitung von Speisen war der Grund der Auslösung.

Der Einsatz für die sieben Einsatzkräfte konnte nach 30 Minuten beendet werden.

Um 14:25 Uhr löste in der Bahnhofstraße erneut eine Brandmeldeanlage aus. Im Bistrobereich eines Verbrauchermarktes machte sich ein Brandmelder ohne erkennbaren Grund bemerkbar. Der Bereich wurde kontrolliert, ein Feuer konnte auch hier nicht festgestellt werden. Im Einsatz: Ein Löschzug mit drei Einsatzfahrzeugen und 11 Einsatzkräften.

Bereits auf der Rückfahrt erhielten die Einsatzkräfte von der Kooperativen Regionalleitstelle West einen Folgeeinsatz per Sprechfunk. Zur Unterstützung und Löschhilfe, wurde die Feuerwehr Bad Segeberg in eine Unterkunft der Gemeinde Schackendorf hinzualarmiert. Hier hatte eine automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Vor Ort konnte ein Atemschutztrupp im Obergeschoss angebrannte Speisen in der Gemeinschaftsküche feststellen. Eine natürliche Belüftung durch öffnen der Fenster wurde eingeleitet und der Kochbereich mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Nach 30 Minuten war auch dieser Einsatz beendet.

Am späten Nachmittag gab es um 17:32 Uhr eine erneute Alarmierung. Mit dem Einsatzstichwort “Technische Hilfeleistung Tier – klein”, ging es in die Marienstraße. Vor Ort konnten besorgte Bürger den Einsatzleiter fußläufig zum Großen Segeberger See führen. Im Bereich der “Fridaquelle”, konnte ein feststeckender Vogel in einem Auslaufrohr ausfindig gemacht werden. Beim Versuch das Tier zu retten, gelang es dem Vogel, sich selbst zu befreien. Der Einsatz war nach 30 Minuten für die sieben Einsatzkräfte beendet.

Am 11.01.2022 war die Feuerwehr Bad Segeberg um 13:44 Uhr erneut gefordert. Der Rettungsdienst forderte die Drehleiter zur Tragehilfe in die Schulstraße in Neuengörs an. Eine Person war in der Häuslichkeit gestürzt und musste schonend aus dem Haus befördert werden. Mittels Drehleiter und Schleifkorbtrage wurde eine Patientenrettung aus dem 1. Obergeschoss durchgeführt. Der Einsatz war nach einer Stunde für die sieben Einsatzkräfte beendet.

Noch während der Rückfahrt zur Feuerwache kam es zu einer weiteren Alarmierung durch die Kooperative Regionalleitstelle West. In der Geschwister-Scholl-Straße wurde eine Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus gemeldet. Das Meldebild konnte vor Ort bestätigt werden. In einer Küche im Erdgeschoss konnte eine Verrauchung lokalisiert werden, Rauchwarnmelder hatten bereits ausgelöst.

Da eine Gefährdung von Menschen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde vorsorglich ein Rettungswagen mitalarmiert. Ein Atemschutztrupp verschaffte sich zügig Zugang zur Wohnung um den Wohnbereich nach Personen abzusuchen. Glücklicherweise wurde niemand angetroffen. Der Auslöser für die Rauchentwicklung waren angebrannte Speisen in einem Kochtopf. Die Wohnung wurde anschließend mittels eines Überdruckbelüfters belüftet.

Der Einsatz der Feuerwehr, die mit vier Einsatzfahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort war, konnte nach einer Stunde beendet werden.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg
Dennis Schubring
Telefon: 04551 530 9 777
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-badsegeberg.de
https://feuerwehr-badsegeberg.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*