▷ FW-E: Auffahrunfall fordert drei Verletzte in Essen- schwangere Frau mit …

30.07.2021 – 08:14

Feuerwehr Essen

FW-E: Auffahrunfall fordert drei Verletzte in Essen- schwangere Frau mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Essen-Bergeborbeck, Bottroper Straße Ecke Sulterkamp, 29.07.2021, 18:22 Uhr (ots)

Gestern Abend (29.07.2021) wurde die Feuerwehr Essen zu einem Verkehrsunfall im Stadtteil Bergeborbeck alarmiert. Vor Ort stellten die ersten Kräfte fest, dass es zu einem Auffahrunfall auf der Bottroper Straße, stadtauswärts, gekommen war. Ein Audi Q5, besetzt mit einer männlichen Person, war auf einen Hyundai i10, besetzt mit zwei Erwachsenen und einem 2-jährigen Kind aufgefahren der wiederum auf einen Nissan Note prallte Die schwangere 34-jährige Fahrerin des Hyundai i10 zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Der 35-jährige Ehemann sowie die 2-jährige Tochter wurden bei dem Unfall leicht verletzt und hatten das Fahrzeug bereits verlassen. Aufgrund der Verletzungen musste die 34-jährige Fahrerin schonend aus dem Fahrzeug befreit werden. Dazu wurde das Dach des Kleinwagens mit Schere und Spreizer entfernt. Parallel zu den Maßnahmen wurde ein Rettungshubschrauber zum schonenden Transport der Patientin nachalarmiert. Christoph 9 aus Duisburg ging kurze Zeit später auf der Bottroper Straße zur Landung. Nach der erfolgten Rettung wurde die Patientin mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Ehemann sowie das Kind aus dem Kleinwagen wurden mit einem Rettungswagen und Notarztbegleitung ebenfalls in ein Krankenhaus transportiert. Der Fahrer des SUV verletzte sich leicht und lehnte einen Transport ab. Der Fahrer des Nissan blieb unverletzt. Die Bottroper Straße war für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehr Essen war mit dem Hilfeleistungszug, zwei Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug, dem leitenden Notarzt sowie der Unterstützung des Rettungshubschraubers für rund zwei Stunden im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. (CR)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Christoph Riße
Telefon: 0201 12-37025
Fax: 0201 1237921
E-Mail: christoph.risse@feuerwehr.essen.de
http://www.feuerwehr-essen.com/

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*