▷ FW-F: 75.000 Euro Sachschaden bei Wohnungsbrand im Ostend

polizei

30.12.2021 – 08:36

Feuerwehr Frankfurt am Main

Frankfurt am Main (ots)

Am heutigen Donnerstagmorgen (30.12.2021) wurde die Feuerwehr Frankfurt gegen 04:35 Uhr zu einem Brand in den Röderbergweg ins Ostend gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen ein Wohnzimmer und ein Balkon im 2. OG eines Mehrfamilienhauses im Vollbrand. Die Bewohner der Brandwohnung waren bereits von einer Polizeistreife, die kurz vor der Feuerwehr am Einsatzort eingetroffen war, ins Freie geführt worden. Von der Feuerwehr wurden umgehend mehrere Trupps unter Atemschutz zur Menschenrettung und zur Brandbekämpfung eingesetzt. Des Weiteren wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht. Eine bettlägerige Person, die sich in einer leicht verrauchten Wohnung oberhalb der Brandstelle befand, wurde von der Feuerwehr ins Freie gerettet und vorübergehend dem Rettungsdienst übergeben. Verletzt wurde niemand. Die vom Brand betroffene Wohnung ist aufgrund entstandener Schäden zurzeit nicht bewohnbar. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit insgesamt 14 Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 75.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Frankfurt am Main
Informations- u. Kommunikationsmanagement
Rainer Heisterkamp
Feuerwehrstraße 1
60435 Frankfurt am Main
Telefon: 0170 / 338 2008 (PvD)
E-Mail: pressestelle.feuerwehr@stadt-frankfurt.de
Internet: http://www.feuerwehr-frankfurt.de

Original-Content von: Feuerwehr Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*