▷ FW-HB: Großeinsatz am Lehesterdeich: Flammen schlagen aus Wohnhaus, zwei Verletzte

polizei

28.12.2021 – 09:59

Feuerwehr Bremen

Bremen (ots)

Am Montagabend, 27.12.2021, zerstörte ein Feuer Teile eines großen Wohnhauses in der Straße Am Lehesterdeich. Die Bewohner:innen konnten sich rechtzeitig aus dem Gebäude retten, zwei Personen mussten jedoch mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in ein Bremer Krankenhaus gebracht werden.

Um 19.16 Uhr setzten die Bewohner:innen des Hauses selbst den Notruf ab. Aufgrund der bestätigten Feuermeldung alarmierte der Einsatzsachbearbeiter ein Großaufgebot: zunächst Einheiten der Feuer- und Rettungswachen 1 und 2, der Freiwilligen Feuerwehr Bremen-Lehesterdeich, des stadtbremischen Rettungsdienstes und den Einsatzleitdienst – kurz darauf weitere Einsatzkräfte der Wachen 4 und 5 sowie den Direktionsdienst.

Fast zeitgleich trafen die Kräfte der Wache 2 und der FF Lehesterdeich ein. Zu dem Zeitpunkt schlugen Flammen aus einem Dachfenster.

Drei Personen hatten sich vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Gebäude gerettet. Sie wurden vom Rettungsdienst gesichtet und erstversorgt. Eine Frau und ein Mann kamen mit Verdacht auf Rauchgasintoxikationen in ein Krankenhaus.

Sofort nach Eintreffen gingen zwei Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung in das Gebäude vor, wenige Minuten später unterstützt von einem weiteren Trupp. Es galt zunächst auch, die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach freizuschalten. Der Einsatzleiter bildete drei Einsatzabschnitte: Innenangriff, Außenangriff und Bereitstellungsraum.

Nach knapp einer Stunde hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle. In der Folge mussten die Dachhaut aufgenommen und Zwischendecken geöffnet werden, um Glutnester zu löschen. Währenddessen führten die Kräfte umfassende Maßnahmen der Atemschutz-Logistik und Einsatzstellenhygiene durch.

Gegen 22 Uhr war das Feuer aus. Die Nachbereitung und Aufräumarbeiten am Einsatzort dauerten noch einige Zeit an. Eine Einheit der Feuer- und Rettungswache 2 rückte in der Nacht zur abschließenden Kontrolle der Einsatzstelle aus.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bremen
Pressestelle
Christian Patzelt
Telefon: 0421 3030 0
E-Mail: pressestelle@feuerwehr.bremen.de
Internet: https://www.feuerwehr.bremen.de
Twitter: https://twitter.com/FeuerwehrHB
Instagram: https://www.instagram.com/feuerwehr.bremen
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCxztq8Jfpb0cy9nidIdb4rg

Original-Content von: Feuerwehr Bremen, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*