▷ FW-MG: Umgestürzte Hubarbeitsbühne | Presseportal

FW-MG: Umgestürzte Hubarbeitsbühne

14.01.2022 – 11:12

Feuerwehr Mönchengladbach

FW-MG: Umgestürzte Hubarbeitsbühne

Mönchengladbach, 14.01.2022, 08:49 Uhr, Kaldenkirchener Straße (ots)

Heute Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Unfall mit einer Hubarbeitsbühne alarmiert.

Bei Arbeiten an einem Dach eines mehrgeschossigen Bürogebäudes ist die dort eingesetzte Hubarbeitsbühne aus großer Höhe umgestürzt.
Ein Arbeiter befand sich während des Unfalls in dem Arbeitskorb der Bühne.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte der Arbeiter bereits selbstständig der Arbeitskorb verlassen und musste von einem Notarzt und einer Rettungswagenbesatzung versorgt werden.
Anschließend wurde er mit mittelschweren Verletzungen in ein Mönchengladbacher Notfallkrankenhaus transportiert.
Die Hubarbeitsbühne kippte in eine Grünanlage und wurde schwer beschädigt. Um ein unkontrolliertes Aufrichten der Hubarbeitsbühne zu verhindern wurde sie von der Feuerwehr in ihrer Position gesichert.

Die Kaldenkirchener Straße wurde von der Polizei komplett gesperrt und ein Bergeunternehmen beauftragt die Arbeitsbühne zu bergen.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer-und Rettungswache I (Neuwerk), ein Rettungswagen, ein Notarzt, der Feuerwehrkran, ein Rüstwagen und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: BA Christoph Wellen

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*