▷ FW Xanten: Nächtlicher Einsatz durch angebranntes Essen

polizei

30.12.2021 – 15:50

Feuerwehr Xanten

Xanten (ots)

Donnerstag, 30.12.2021, 00:30 Uhr – “Feuer – Person in Gefahr” lautete die Meldung für die Einheiten Xanten-Mitte, Lüttingen und Birten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag.

Auf der Rheinstraße in Xanten sollte es zu einem Brandereignis gekommen sein. Sofort ging ein Trupp, bestehend aus zwei Einsatzkräften, unter Atemschutz in das betroffene Gebäude vor. Hier konnte schnell Entwarnung gegeben werden.

Angebranntes Essen auf dem Herd in einer Wohnung hatte zu einer Verrauchung der Wohnung geführt. Zu einem Feuer in den Räumlichkeiten war es glücklicherweise noch nicht gekommen.

Die Einsatzkräfte brachten das Kochgut nach draußen und löschten dieses ab. Der Bewohner wurde vom Rettungsdienst untersucht, konnte jedoch vor Ort verbleiben. Nachdem die Wohnung umfangreich gelüftet worden war, endete der Einsatz für die Feuerwehr.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Xanten
Pressesprecher
Simon Greeven
E-Mail: presse@feuerwehr-xanten.de
https://feuerwehr-xanten.de

Original-Content von: Feuerwehr Xanten, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*