▷ LPD-EF: Ermittlungen nach Brandstiftung

30.12.2021 – 13:52

Landespolizeidirektion Thüringen

Erfurt (ots)

Im Rahmen der gemeinsamen Ermittlungen der Kriminalpolizei Saalfeld und der Mordkommission des Landeskriminalamtes Thüringen wurde am Mittwoch, den 29.12.2021 ein 20-jähriger Mann aus dem Landkreis Sonneberg vorläufig festgenommen.
Gegen den Festgenommenen wurde durch die Staatsanwaltschaft Meiningen ein Haftbefehl beantragt. Er wird am heutigem Tage dem Haftrichter am Amtsgericht Meiningen vorgeführt.
Der 20-jährige steht im dringenden Verdacht, am Donnerstag den 23.12.2021 gegen 21:00 Uhr einen vorsätzlichen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Sonneberg gelegt zu haben. Bei diesem Brand kam ein 28-jähriger Mann ums Leben. Ein 19-jähriger entkam nur knapp dem Feuer, weil er rechtzeitig aus dem Fenster steigen und durch die Kameraden der Feuerwehr mittels Drehleiter vom Dach gerettet werden konnte. Der 19-jährige kam mit leichten Verletzungen und einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Dies konnte er zwischenzeitlich wieder verlassen.
Einen Dank an alle Bürger, die dem Aufruf der Polizei gefolgt sind und Bild – bzw. Videomaterial zur Verfügung gestellt haben.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Landeskriminalamt
Pressestelle
Telefon: 0361 5743 1107
E-Mail: pressestelle.lka@polizei-thueringen.de

Original-Content von: Landespolizeidirektion Thüringen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*