▷ POL-D: Zweites Weihnachten im Zeichen der Pandemie – Polizeiliche Bilanz

26.12.2021 – 12:17

Polizei Düsseldorf

Düsseldorf (ots)

Zweites Weihnachten im Zeichen der Pandemie – Polizeiliche Bilanz

Freitag, 24. Dezember 2021, 18 Uhr, bis Sonntag, 26. Dezember 2021, 8 Uhr

Auch in diesem Jahr waren die Beamtinnen und Beamten der Düsseldorfer Polizei wieder an den Feiertagen uneingeschränkt für die Bürgerinnen und Bürger im Einsatz. Trotz der noch andauernden Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen, mussten die Polizistinnen und Polizisten unter anderem Einbrüche aufnehmen, Streitigkeiten schlichten und Anzeigen fertigen. Auch wurden sie zu Verkehrsunfällen im Stadtgebiet und auf den Autobahnen gerufen.

Nachfolgend stellen wir Ihnen unsere vorläufige polizeiliche Einsatzbilanz zur Verfügung:

Die Polizeibeamtinnen und -beamten bewältigten 515 Einsätze (2020: 448) an den Feiertagen im Stadtgebiet Düsseldorf. 88 mal (2020: 104) schritten sie am Heiligen Abend ein. Die Zahl der Einsätze am 1. Weihnachtstag war mit 332 höher als im vergangenen Jahr (2020: 278). Bis heute Morgen 8 Uhr registrierte die Einsatzleitstelle der Polizei dann noch einmal 95 Einsätze (2020: 66).

(Zum Vergleich: Die Leitstelle bearbeitet an einem “normalen Arbeitstag” etwa 700 Einsätze).

Die Zahlen im Einzelnen:

In 32 Fällen (2020: 28) mussten die Polizisten bei Streitigkeiten schlichtend eingreifen. Insgesamt wurden die Beamten zu drei Schlägereien gerufen (2020:0) und nahmen 14 Anzeigen wegen Körperverletzungsdelikten auf (2020: 3). 16 mal (2020: 9) lautete das Einsatzstichwort “Randalierer”. Sieben Männer (2020: 9) mussten in Gewahrsam genommen werden.
Die Beamtinnen und Beamten der Kriminalwache wurden bislang zu 19 (2020: 10) Einbrüchen gerufen.

Auf den Düsseldorfer Straßen kam es, genau wie im letzten Jahr, zu zwei Unfällen, bei denen Menschen verletzt wurden. Bis heute Morgen nahmen die Polizisten insgesamt 57 (2020: 23) Verkehrsunfälle auf.

Auf den Autobahnen rund um Düsseldorf rückten die Beamtinnen und Beamten zu 213 (2020: 127) Einsätzen aus. Sie mussten 57 (2020: 19) Unfälle aufnehmen, bei denen zwei Menschen (2020: 2) verletzt wurden.

Herausragende Einsätze:

In der Nacht zu Samstag (25. Dezember) wurden die Beamtinnen und Beamten kurz nach Mitternacht zu einer Schlägerei unter mehreren Personen vor der Eventhalle an der Bayreuther Straße in Benrath gerufen. Vor Ort stellten die Polizisten mehr als 50 Personen fest, die zuvor ein bereits beendetes Konzert besucht hatten und nun die Halle nicht verlassen wollten. Aufgrund der aggressiven Stimmung vor Ort waren mehrere Streifenteams und Beamtinnen und Beamte der Einsatzhundertschaft erforderlich, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Durch konsequentes Einschreiten hatten nach etwa einer Stunde alle Personen die Eventhalle verlassen. Die Polizisten fertigten eine Strafanzeige.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*