▷ POL-DA: Gernsheim: Gefahrstoffaustritt / Größerer Einsatz der Feuerwehren und der …

Blaulicht Deutschland Polizei Dummy Bild Quelle: Pixabay

30.07.2021 – 00:31

Polizeipräsidium Südhessen

Gernsheim (ots)

Am Donnerstag (29.07.) wird der Leitstelle des Polizeipräsidiums Südhessen gegen 20.20 Uhr durch einen Anwohner aus dem Bereich der Elisabethenstraße in Gernsheim ein starker Geruch nach Lösungsmittel gemeldet. Durch die ersten Kräfte der Feuerwehr und der Polizei konnte die Geruchsquelle auf dem an der Hafenstraße befindlichen Gelände der dort ansässigen Firma Solvadis lokalisiert werden. Dort war aus einem Tank das Lösungsmittel Xylol ausgetreten und in ein Auffangbecken gelaufen. Die Feuerwehren aus Gernsheim, Allmendfeld, Klein-Rohrheim, Biebesheim, Trebur und Nauheim, welche zudem durch die Werksfeuerwehr der Firma Merck unterstützt wurden, kümmerten sich schwerpunktmäßig um das ausgelaufene Lösungsmittel und die Abdichtung des Tanks. Die Kräfte der Polizei, Funkstreifen aus Gernsheim, Groß-Gerau und Pfungstadt, kümmerten sich derweil um die Sperrung der Zufahrten zum Einsatzort und die dadurch erforderliche Verkehrslenkung. Zudem waren der Rettungsdienst des Roten Kreuzes im Einsatz.
Zum Zeitpunkt der Berichtserstattung gibt es keine Informationen zu Personenschäden.
Die Bevölkerung wurde über Kat-Warn und Rundfunkdurchsagen gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten.
Wie es zu dem Austritt des Lösungsmittels kam, wird Gegenstand weiterer Untersuchungen durch das Kommissariat für Umweltdelikte des Polizeipräsidiums Südhessen sein.
Die Maßnahmen der Feuerwehren und der Polizei dauern zum jetzigen Zeitpunkt (30.07., 00.25 Uhr) noch an.

Matthias Brosch, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Führungs- und Lagedienst
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 / 969 – 40312

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*