▷ POL-E: Essen: Fotofahndung nach missbräuchlicher EC-Kartennutzung – 1. Folgemeldung – …

13.01.2022 – 13:17

Polizei Essen

Essen (ots)

45117 E.-Stadtgebiete / 45881 Gelsenkirchen:
Nachdem die Geldbörse eines 33-jährigen Mannes am frühen Morgen des 11. September durch einen Unbekannten geraubt wurde, tätigten drei weitere mutmaßliche Täter unberechtigt Käufe mit der geraubten EC-Karte. Die Polizei fahndete öffentlich mit den Fotos der drei Täter.

Hier gelangen Sie zu unserer Ursprungsmeldung:
https://essen.polizei.nrw/presse/fotofahndung-nach-missbraeuchlicher-ec-kartennutzung

Aufgrund der Öffentlichkeitsfahndung, nahm die unbekannte Frau über ihren Rechtsanwalt Kontakt zur Polizei Essen auf.

Die Fahndung nach der weiblichen mutmaßlichen Täterin kann somit zurückgenommen werden. Wir bitten daher das Foto der Frau zu löschen und nicht weiter zu verbreiten.

Die Fahndung nach den beiden Männern hat weiterhin bestand. Hier gelangen Sie auf die entsprechende Seite unseres Fahndungsportals:
https://polizei.nrw/fahndung/72304 /Wrk/PaPe

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*