▷ POL-FR: Freiburg-Innenstadt: Geordneter Ablauf der Versammlungen in der Freiburger …

15.01.2022 – 18:26

Polizeipräsidium Freiburg

Freiburg (ots)

Freiburg – Am heutigen Samstag, 15.01.2022, war das Polizeipräsidium Freiburg mit Unterstützung der Polizeipräsidien Einsatz und Konstanz im Freiburger Stadtgebiet anlässlich mehrerer Demonstrationen und Versammlungen im Einsatz.

Im Bereich des Friedrichrings versammelten sich ab 14.00 Uhr die Teilnehmer der Versammlung der Corona-Maßnahmen-Kritiker. In der Spitze zählte die Polizei bis zu 6.000 Personen, welche im Anschluss einen Aufzug um die Freiburger Innenstadt durchführten. Dieser Aufzug verlief friedlich und störungsfrei. Die Versammlungsauflagen wurden durch die Polizei überwacht und weitgehend eingehalten.

Auf dem Platz der Alten Synagoge versammelten sich ab 13.30 Uhr circa 2.500 Personen zu einer angemeldeten Gegenkundgebung. Im Anschluss an diese Versammlung formierte sich ein nicht angemeldeter, kooperativer Aufzug, welcher nach Absprache mit der Polizei mit circa 1.000 Personen zunächst über den Bertoldsbrunnen in Richtung Europaplatz verlief und dort Protest gegenüber der vorbeiziehenden Versammlung kundtat. Von dort setzte sich der Protestzug weiter über die Kaiser-Joseph-Straße bis zur Dreisamstraße in Bewegung. Gegen 16:00 Uhr löste sich die Versammlung letztendlich am Bertoldsbrunnen auf.

Im Vorfeld des Einsatzes kam es zu mehreren Sachbeschädigungen in Form von Graffiti mit Bezug zur Versammlungslage. Während des Versammlungsgeschehens wurden vereinzelt Beleidigungen bekannt. Zu körperlichen Konfrontationen zwischen den Demonstrationsteilnehmern kam es nach derzeitigem Kenntnisstand nicht.
Aufgrund der Größe des Einsatzes konnten zeitweise Verkehrsstörungen nicht ausgeschlossen werden, welche sowohl den Pkw- als auch den Straßenbahnverkehr betrafen. Die polizeilichen Maßnahmen werden gegen 18:30 Uhr beendet.

Die Polizei zeigt sich hinsichtlich des Verlaufs zufrieden. Trotz der weiterhin steigenden Teilnehmerzahlen an den samstäglichen Versammlungen konnte die Versammlungsfreiheit und ein friedlicher Ablauf unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln weitestgehend gewährleistet werden.

Stand 18:15 Uhr

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Johannes Saiger
Telefon: 0761 / 882 – 1009
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*