▷ POL-HRO: Verkehrsunfall zwischen Straßenbahn und schwer verletztem Fußgänger

Symbolbild

31.12.2021 – 14:46

Polizeipräsidium Rostock

Schwerin (ots)

Am 31.12.2021 wurde gegen 11:10 Uhr ein 86-jähriger Fußgänger schwer 
verletzt. Der Verkehrsunfall ereignete sich in der Lübecker Straße 
zwischen Obotritenring und Robert-Beltz-Straße.

Nach ersten Ermittlungen überquerte der Fußgänger den 
Schienenübergang der Straßenbahn und übersah die sich annähernde 
Straßenbahn. Obwohl der Straßenbahnführer mehrfach versuchte sich 
durch Klingeln bemerkbar zu machen und eine Gefahrenbremsung 
einleitete, konnte der frontale Zusammenstoß nicht verhindert werden.
Der Fußgänger fiel zu Boden und verletzte sich im Beckenbereich, so 
dass er zur weiteren Behandlung mit dem RTW ins Helios Klinikum 
verbracht wurde. Nach ersten Einschätzungen der Rettungskräfte wurde 
der Geschädigte nicht lebensbedrohlich verletzt. 

An der Straßenbahn entstand kein Sachschaden. In Folge der 
Gefahrenbremsung wurde in der Straßenbahn kein Fahrgast verletzt.  

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Schwerin unter Telefon 
0385- 51802224, jede andere Polizeidienststelle oder die 
Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.


Anika Pasch
Polizeioberkommissarin
Polizeihauptrevier Schwerin
Tel. 0385-51802224

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Katja Marschall Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*