▷ POL-MA: Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis): B39, Ausfahrt Hockenheim-Tahlhaus, Fahrzeug …

26.12.2021 – 11:02

Polizeipräsidium Mannheim

Hockenheim (ots)

Am frühen Samstagabend, gegen 18 Uhr, befuhr ein 35-Jähriger mit seinem Honda Civic die B39 in Fahrtrichtung Mannheim. Zwischen den Anschlussstellen Hockenheim-Süd und Hockenheim-Mitte überholte er mit seinem Honda zunächst einen Pkw, der auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Beim anschließenden Fahrstreifenwechsel verlor der 35-Jährige aus bislang nicht bekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich mit seinem Pkw in den Grünstreifen. Der 35-Jährige und sein 21-Jähriger Beifahrer konnten sich selbstständig aus dem Pkw befreien. Beide Insassen wurden durch den verständigten Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Honda Civic musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von 5.000 EUR. Während den Reinigungs- und Bergungsarbeiten war der rechte Fahrstreifen der B39 gesperrt. Die verständigte Feuerwehr musste nicht zum Einsatz kommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Alexander Gund, stellv. PvD
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*