▷ POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall an der Hardter Straße

14.01.2022 – 15:42

Polizei Mönchengladbach

Mönchengladbach (ots)

Auf der Hardter Straße (L39) ist es am Freitag, 14. Januar, gegen 9.30 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall mit Todesfolge gekommen.

Ein 51-jähriger Autofahrer befuhr die Landstraße aus Hardt kommend in Richtung Rheindahlen. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Wagen auf die Gegenfahrbahn und fuhr frontal auf einen dort auf dem Seitenstreifen parkenden Lkw. Aufgrund des Aufpralls geriet das Fahrzeug in Brand. Der 49-jährige Lkw-Fahrer alarmierte die Polizei. Der Autofahrer konnte jedoch nicht geborgen werden und verstarb im Wagen. Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt waren neben der Polizei an der Unfallstelle im Einsatz. Auch Notfallseelsorger wurden eingebunden.

Die Hardter Straße war für die Arbeiten an der Unfallstelle und die Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt. Ein spezielles Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei NRW (Polizeipräsidium Düsseldorf) unterstützte bei der Spurensicherung und Aufnahme des Verkehrsunfalles. Dabei kamen auch eine Drohne und Lasertechnik zum Einsatz. Das ausgebrannte Auto wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. (cr)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*