▷ POL-OG: Baden-Baden, Oos – Täterfestnahme nach gefährlicher Körperverletzung / …

Blaulicht Deutschland Polizei Dummy Bild Quelle: Pixabay

29.07.2021 – 15:05

Polizeipräsidium Offenburg

Baden-Baden, Oos (ots)

Im Rahmen von Ermittlungen durch Beamte des Kriminalkommissariats Rastatt zu einem Vorfall vom 22.04.2021 in der Westlichen Industriestraße erfolgte am Dienstag die Festnahme des 30 Jahre alten Tatverdächtigen im Landkreis Freudenstadt.

Den Angaben des 58-jährigen Opfers zufolge wurde dieser in der Tatnacht von dem nun festgenommenen 30-Jährigen mit einer vorerst nicht näher bestimmbaren Flüssigkeit übergossen. Zwischenzeitlich konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es sich bei der Flüssigkeit um einen salzsäurehaltigen Badreiniger gehandelt hat. Das Opfer erlitt durch den Angriff schwere Verätzungen im Gesicht und am Oberkörper und musste über mehrere Wochen in einer Spezialklinik behandelt werden. Nachdem in der vergangenen Woche auf Antrag der Staatsanwaltschaft Baden-Baden ein Richter des örtlichen Amtsgerichtes einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Tatverdächtigen erlassen hatte, konnte dieser im Laufe des vergangenen Dienstags im Raum Freudenstadt durch Beamte des Kriminalkommissariat Freudenstadt festgenommen werden. Ob sich der Festgenommene wegen gefährlicher Körperverletzung oder sogar wegen einer schweren Körperverletzung verantworten muss, bleibt weiter Gegenstand der Ermittlungen und hängt maßgeblich von dem Genesungsverlauf des Opfers ab.

/as

Ursprungsmeldung vom 22.04.2021: Baden-Baden, Oos – Ermittlungen aufgenommen

Baden-Baden Nach einem Vorfall in der Westlichen Industriestraße in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben die Beamten des Polizeireviers Baden-Baden die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Laut Angaben eines 58-Jährigen soll ihm sein 30-jähriger Kontrahent gegen 1 Uhr eine noch nicht näher bestimmbare Flüssigkeit ins Gesicht gegossen und mehrere Schläge zugefügt haben. Der 58-Jährige wurde zur Versorgung in ein Klinikum nach Karlsruhe gebracht. Bei dem 30-Jährigen wurden beim Eintreffen der Ordnungshüter Anzeichen einer Alkoholbeeinflussung festgestellt, welche sich im Laufe der Nacht bei einem durchgeführten Alkoholtest bestätigte. Der 30-Jährige hatte zu diesem Zeitpunkt mehr als 2,6 Promille intus und musste daher eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die Ermittlungen zum Geschehen dauern an.

/cw

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*