▷ POL-PB: Vier Verletzte bei zwei Auffahrunfällen

Blaulicht Deutschland Polizei Dummy Bild Quelle: Pixabay

27.07.2021 – 09:55

Polizei Paderborn

Paderborn (ots)

(mb) Zwei Auffahrunfälle mit Verletzten sorgten am Montagnachmittag für Staus und Umleitungen im Berufsverkehr auf der B64 bei Benhausen.

Um 16.20 Uhr fuhr 20-jährige Ford-Ka-Fahrerin auf der B64 in Richtung Bad Driburg.
Zwischen den Anschlussstellen Georg-Marshall Ring und Benhausen kam es zu einem Rückstau, in dem die Autofahrerin anhalten musste. Ein hinter dem Kleinwagen fahrender 19-Jähriger prallte mit einem Opel-Vivaro auf das Heck des Ford Ka. Dabei erlitten beide Personen leichte Verletzungen.

Aufgrund des Unfalls bremsten auf der Gegenfahrbahn die in Richtung Paderborn fahrenden Fahrzeuge. Eine 25-jährige Citroen-C4-Fahrerin prallte dabei auf den Mini One einer 31-jährigen Frau. Auch die beiden Frauen zogen sich Verletzungen zu.

Alle vier Verletzten wurden mit Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Der Sachschaden des ersten Unfalls wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt, beim zweiten auf rund 10.000 Euro. Die vier beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für etwa 90 Minuten war die B64 im Bereich der Unfallstelle gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*