▷ POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mutmaßlicher …

Blaulicht Deutschland Polizei Dummy Bild Quelle: Pixabay

29.07.2021 – 14:28

Polizeipräsidium Stuttgart

Stuttgart-Neugereut/ Freiberg am Neckar (ots)

Polizeibeamte haben am Mittwoch (28.07.2021) mit Unterstützung der Polizeipräsidien Einsatz und Ludwigsburg einen 38 Jahre alten Mann festgenommen, der eine 27 Jahre alte Frau und einen 28-jährigen Mann bedroht haben soll.
Der 38-Jährige versuchte gegen 06.45 Uhr gewaltsam in die Wohnung einer Bekannten an der Pelikanstraße zu gelangen. Dabei soll er die 27-jährige Bewohnerin sowie ihren 28-Jährigen Besucher massiv bedroht haben. Im Anschluss flüchtete der Mann, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sein soll, mit seinem Auto.
Da der Tatverdächtige bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war, wurden Kräfte eines Spezialeinsatzkommandos angefordert, die ihn in einer Wohnung in Freiberg am Neckar festnahmen. Im Fahrzeug des Festgenommen entdeckten die Beamten einen mutmaßlich gestohlenen Satz an Kompletträdern sowie Tatwerkzeuge.
Umfangreiche vorangegangene Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem 38-Jährigen um einen Tatverdächtigen einer Diebstahlsserie von Kompletträdern handelt. Der 38-Jährige soll unter anderem Anfang Juli die Räder eines Mercedes, der am Schattwald geparkt war, abmontiert haben (siehe auch https://t1p.de/jmfy). Die Ermittlungen zu weiteren Taten dauern an. Die Beamten hatten bezüglich der Diebstahlsserie bereits am Dienstag (27.07.2021) einen Haftbefehl beim Amtsgericht Stuttgart beantragt.
Der türkische Staatsangehörige wurde am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt, der den bestehenden Haftbefehl bestätigte und in Vollzug setzte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 – 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*