▷ POL-WAF: Ahlen – Hinweis klärt Verkehrsunfallflucht bei dem eine Frau schwer verletzt …

polizei

31.08.2021 – 22:56

Polizei Warendorf

Warendorf (ots)

Am 31.08.2021 gegen 16:15 Uhr kam es in Ahlen auf der Warendorfer Straße zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Ahlenerin schwer verletzt wurde.

Ein 54-jähriger Mann aus Ahlen fuhr mit seinem Opel Zafira die Warendorfer Straße in Ahlen in südliche Richtung. An der Kreuzung Warendorfer Straße / Konrad-Adenauer-Ring musste er vor der Rotlicht zeigenden Ampel halten. Hinter dem 54-jährigen Ahlener hielt eine 37-jährige Ahlenerin mit ihrem Opel Astra. Ein 45-jähriger Mann erkannte die Verkehrssituation aus bislang ungeklärten Gründen zu spät und fuhr mit seinem VW Caddy ungebremst auf den Opel der 37-jährigen Frau auf. Der PKW der Ahlenrin wurde auf den vor ihr stehenden Zafira des 54-jährigen Ahleners geschoben.

Der 45-jährige Mann Schweriner stieg nun aus seinem Pkw aus und schlug seine Hände über dem Kopf zusammen. Anschließend ging er zu dem Pkw der 37-jährigen Frau und gab gegenüber dieser an, dass sofort jemnand kommen würde. Danach stieg der Schweriner wieder in den von ihm geführten PKW und entfernte sich von der Unfallstelle.

Die 37-jährige Ahlenerin wurde durch den Unfall schwer verletzt und wurde mittels Rettungswagen in eine nahegelegendes Krankenhaus gebracht. Der 54-jährige Ahlener und seine 16-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Gegen 17:58 Uhr erhielt die Polizei einen telefonischen Hinweis auf den geflüchteten 45-jährigen Mann. Dieser konnte auf einem Parkplatz an der Industriestraße in Ahlen mit dem von ihm geführten beschädigten Pkw angetroffen werden konnte. Der 45-jährige Mann stand augenscheinlich erheblich unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv. Dem 45-jährigen Mann wurden zwei Blutproben entnommen und der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*