Bayerische Polizei – Ermittlungen nach Sexualdelikt

Blaulicht Deutschland Polizei Bayern Dummy Bild Foto: Polizei

 

28.07.2021, PP Niederbayern

 

LANDSHUT. Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hatte Ermittlungen wegen eines Sexualdelikts in Landshut aufgenommen. Wie sich nun herausstellte, hat eine 19-Jährige den Vorfall aufgrund persönlicher Probleme erfunden.

Wie vergangene Woche (22.07.21) berichtet, hat die Kriminalpolizeiinspektion Landshut Ermittlungen wegen eines sexuellen Übergriffs im Landshuter Stadtpark aufgenommen und um Zeugenhinweise gebeten. Im Rahmen der Nachstellung des Tatgeschehens verwickelte sich die 19-Jährige in Widersprüche bis sie letztlich zugab, dass der sexuelle Übergriff frei erfunden war. Derzeit wird geprüft, ob gegen die Anzeigeerstatterin ein Ermittlungsverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat einzuleiten ist.

Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher, Maximilian Bohms, POK, 09421/868-1013

 

Original Quelle : Polizei Bayern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*