BPOL-HH: Bundespolizei am Hamburg Airport: Festnahme – Fahrerflucht kostet über 600 …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

Hamburg (ots)

Am Freitag gegen 10:30 Uhr machte sich ein 49-jähriger deutscher Staatsangehöriger auf den Weg von Hamburg über Istanbul nach Singapur. Er wurde durch Kräfte der Bundespolizei im Rahmen der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle überprüft. Die Fahndungsabfrage ergab, dass der Mann seit April 2022 von der Staatsanwaltschaft Hamburg per Haftbefehl gesucht wurde. Wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort war eine Geldstrafe von 20 Tagessätzen zu jeweils 30 Euro zu zahlen. Alternativ standen 20 Tage Ersatzfreiheitsstrafe im Haftbefehl. Hinzu kamen Verfahrenskosten in Höhe von 90 Euro. Der Mann war zunächst nicht in der Lage, die Geldstrafe zu zahlen und musste das Geld am Geldautomaten abheben. Schließlich konnte er die geforderten 690 Euro zahlen. Der Herr wurde anschließend aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Seinen Flug hat er jedoch verpasst.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Marcus Henschel
Telefon: 040 500 27-104
Mobil: 0172 427 56 08
Fax: 040 500 27-272
E-Mail: marcus.henschel@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
X @bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*