BPOL-HH: Bundespolizei am Hamburg Airport: Festnahme – Zahlung von 885 Euro erspart …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

Hamburg (ots)

Am Dienstag gegen 11:30 Uhr kam ein 39-jähriger beninischer Staatsangehöriger aus Brüssel am Hamburg Airport am. Er wurde durch Beamte der Bundespolizei überprüft und im Fahndungssystem abgefragt. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht Kiel wegen versuchten Betrugs in Tateinheit mit Urkundenfälschung gesucht wird. Er hatte ursprünglich 60 Tagessätze zu jeweils 15 Euro zu zahlen. Bisher zahlte er jedoch erst 15 Euro, womit nun noch 59 Tagessätze zu zahlen waren. Alternativ standen 59 Tage Ersatzfreiheitsstrafe im Haftbefehl. Der Mann war nicht in der Lage, in der Kürze der Zeit so viel Geld aufzubringen und rief seine Frau an. Diese kam aus Billstedt zum Flughafen und zahlte hier die geforderten 885 Euro für ihren Mann, der somit entlassen werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Marcus Henschel
Telefon: 040 500 27-104
Mobil: 0172 427 56 08
Fax: 040 500 27-272
E-Mail: marcus.henschel@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*