BPOL-KS: Männer im Bahnhof bestohlen

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Männer im Bahnhof bestohlen

Kassel-Wilhelmshöhe (ots)

In gleich zwei Fällen wegen Diebstahls ermittelt seit dem vergangenen Wochenende die Bundespolizeiinspektion Kassel.

Erstes Opfer von Taschendieben wurde am vergangenen Sonntagnachmittag (31.7.) ein 51-jähriger Mann aus Viersen (Nordrhein-Westfalen).
Beim Toilettenbesuch im IC-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe nutzten bislang Unbekannte offensichtlich das Gedränge und entwendeten dem Mann sein Mobiltelefon der Marke Samsung S 10. Der entstandene Schaden beträgt rund 500 Euro.

Zweites Opfer von Taschendieben wurde am gleichen Abend (31.7.), gegen 19 Uhr, ein 25-Jähriger aus Ungarn.
Der Mann hatte sich auf der Empore, am Aufgang zur Bahnhofsmission, niedergelassen und war offensichtlich kurz eingenickt. Als er aufwachte, war sein hellblauer Trolly verschwunden.

In dem Gepäckstück befanden sich zwei ältere Laptops der Marken Acer und Lenovo, zwei Smartphones der Marken Samsung und Huawei sowie diverse Kleidungsstücke. Der entstandene Schaden wird auf rund 700 EUR geschätzt.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Wer Angaben zu den Diebstählen machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561 816160 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*