BPOL-KS: Person wird von Güterzug erfasst

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Person wird von Güterzug erfasst

Herborn (ots)

Aus bislang ungeklärten Gründen ist ein 78-jähriger Mann aus Herborn gestern Nachmittag (10.5./13 Uhr) im Bahnhof Herborn von einem Güterzug erfasst worden.
Laut Zeugenaussagen begab sich der Mann ohne Grund in den Gleisbereich. Als er den aus Gießen kommenden Güterzug bemerkte, versuchte er noch den Gleisbereich zu verlassen – ohne Erfolg.

Schwer verletzt

Bei einer Geschwindigkeit von knapp 110 km/h wurde der 78-Jährige vom Trittbrett des Güterzuges erwischt. Glücklicherweise überlebte der Mann den Zusammenprall, trug jedoch schwerste Verletzungen davon.
Der Mann musste mittels Rettungshubschrauber ins Uniklinikum Gießen gebracht werden.

Bahnhof Herborn komplett gesperrt

Der Bahnhof Herborn war durch den Vorfall von 13 Uhr bis 15:00 Uhr komplett gesperrt.
Sieben Züge erhielten dadurch eine Verspätung von jeweils knapp einer Stunde.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen.
Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*