BPOL NRW: Bundespolizei verhaftet mehrfach Gesuchten

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Hamm (ots)

Im Hauptbahnhof Hamm haben am Mittwochnachmittag (03. August) Einsatzkräfte der Bundespolizei einen vielfach gesuchten Georgier verhaftet.

Bei der Kontrolle des 34-Jährigen wurden zwei Haftbefehle festgestellt. Einem Haftbefehl lag ein Urteil des Amtsgerichts Bielefeld wegen Diebstahls zugrunde. Die verhängte Geldstrafe war nur unzureichend bezahlt, es waren noch über 900 Euro offen. Die Summe konnte der Mann nicht aufbringen. Das hätte ihm auch nicht geholfen, denn es bestand ein weiterer Haftbefehl der Zentralen Ausländerbehörde Unna zur Abschiebung.
Darüber hinaus wurde der Mann schweren Bandendiebstahls und Diebstahls von den Staatsanwaltschaften Dortmund und Münster zur Ermittlung des Aufenthaltsortes gesucht.

Der Verhaftete wurde in die Justizvollzugsanstalt Hamm eingeliefert. Von dort soll er nach Verbüßung einer 76-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe nach Georgien abgeschoben werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Pressestelle
Markus Heuer
Telefon: 0251 97437 – 1012
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*