BPOL NRW: Cannabisfeld neben A 4 von Polizei abgeerntet – internationales Polizeiteam …

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Aachen (ots)

Am 30.07.22 gegen 16:00 Uhr bemerkt eine gemeinsame deutsch-niederländische Streife ein offensichtliches Pannenfahrzeug auf dem Seitenstreifen der A 4. Einer der beiden 53 und 56 Jahre alten deutschen Männern ergreift die Flucht. Während der Fahrer durch den Bundespolizisten gesichert werden kann, verfolgt der niederländische Polizist den Fliehenden, der 2 mitgeführte Plastiktüten wegwirft und entkommen kann. Deren Inhalt – Kanister mit Wasser. Auf dem Rückweg stolpert der Polizist quasi über eine gut getarnte ca. 30m2 große Cannabisplantage. Diese war durch höhere Pflanzen und Äste in geschützter Lage angelegt worden. Zugänglich lediglich über die A 4, einen Steinwurf von Aachen entfernt.

Die Kanister waren wohl für die Bewässerung vorgesehen. Zahlreiche bis zu 2 Meter große Pflanzen, teilweise “erntereif” warteten dort auf das Wasser. Der Flüchtige kann kurze Zeit später von Beamten der Aachener Polizei in der Wohnung seines Bruders angetroffen und festgenommen werden. Das Cannabisfeld wurde zwischenzeitlich vernichtet. Weitere Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
Christof Irrgang

Telefon: 0241 568 37 – 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*