BPOL NRW: Diebstahl von Tablet und Schmuckkästchen – Bundespolizisten ergreifen …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Dortmund – Essen – Düsseldorf – Langenhagen (ots)

Am Mittwochabend (7. Februar) gelang es Bundespolizisten im Essener Hauptbahnhof einen Jugendlichen zu stellen. Dieser hatte zuvor in Dortmund in einem Intercity Gegenstände aus einem Koffer entwendet.

Gegen 20:40 Uhr kontaktierte ein 70-Jähriger die Bundespolizei am Hauptbahnhof Dortmund. Dieser gab an, dass ihm im IC 2442 (Hannover – Frankfurt) das Tablet und sein Schmuckkästchen samt Inhalt gestohlen worden sei. Gegen 19:35 Uhr habe ein Bahnmitarbeiter den Deutschen angesprochen, ob es sich bei einem Koffer um sein Eigentum handele. Dieser sei zuvor von einem Mann beim Halt im Dortmunder Hauptbahnhof geöffnet, durchsucht und anschließend wieder verschlossen worden. Daraufhin habe der Mann aus Langenhagen sein Gepäckstück überprüft und festgestellt, dass das Kofferschloss zerstört war. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1.700,- Euro.
Mit Hilfe einer Ortungs-App habe er das Tablet im Hauptbahnhof Essen feststellen können. Der Geschädigte suchte schließlich im Hauptbahnhof Bonn die Bundespolizeiwache auf und stellte dort Strafantrag.

Einsatzkräfte werteten die Kameraaufzeichnungen in Dortmund aus und stellten dabei einen jungen Mann fest. Dieser trug das Tablet in der Hand und stieg anschließend in die S1 in Richtung Essen. Bundespolizisten stellten den Verdächtigen schließlich bei Ankunft in Essen. Diese durchsuchten den 17-Jährigen und fanden das Stehlgut des Seniors auf. Zudem stellten die Polizisten ein Tierabwehrspray und eine Schere sicher.

Der marokkanische Staatsangehörige wollte sich zu den Vorwürfen nicht äußern. Die Bundespolizisten fertigten Lichtbilder von dem Düsseldorfer an und nahmen dessen Fingerabdrücke. Zudem leiteten sie ein Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls ein.

Der Geschädigte freute sich sehr über die Nachricht, dass sein Eigentum sichergestellt werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1011
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*