BPOL NRW: Drogen und Messer – Bundespolizisten überprüfen 24-Jährigen

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Gelsenkirchen – Hamm (ots)

Gestern Nacht (8. Februar) stellten Bundespolizisten bei einem jungen Mann im Gelsenkirchener Hauptbahnhof Drogen und ein Einhandmesser sicher.

Kurz nach Mitternacht bestreiften Bundespolizisten den Hauptbahnhof Gelsenkirchen. Dabei kontrollierten sie einen 24-Jährigen. Auf die Frage, ob er verbotene oder gefährliche Gegenstände mit sich führen würde, gab er an Marihuana zu besitzen. Der Deutsche übergab den Polizisten zwei Verschlusstütchen der pflanzlichen Droge sowie eines mit Crystal Meth.

Die Einsatzkräfte brachten den jungen Mann zur Bundespolizeiwache. Bei einer Durchsuchung stellten sie dann in seiner Bauchtasche griffbereit ein Einhandmesser fest.
Dabei handelt es sich um ein Messer, welches mittels einer, an der Klinge angebrachten Öffnungshilfe einhändig geöffnet und je nach Verschlussmechanismus auch wieder einhändig geschlossen werden kann.

Zu den Vorwürfen äußern wollte sich der Hammer nicht. Die Beamten stellten die Drogen und das Messer sicher. Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1011
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*