BPOL NRW: Fahndungserfolg der Bundespolizei; 23-Jähriger im Regionalexpress RE 13 am …

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Fahndungserfolg der Bundespolizei; 23-Jähriger im Regionalexpress RE 13 am Bahnhof Kaldenkirchen verhaftet

Kleve – Kempen – Kaldenkirchen (ots)

Am Dienstagabend, 2. August 2022 um 22:10 Uhr, kontrollierte die Bundespolizei im Regionalexpress RE 13 einen 23-jährigen Syrer am Bahnhof in Kaldenkirchen nach der Einreise aus Niederlanden. Ein Abgleich der Personalien in den polizeilichen Datensystemen ergab, dass der Reisende mit zwei Haftbefehlen zur Strafvollstreckung durch die Staatsanwaltschaft Essen gesucht wurde. Hiernach muss der Mann noch Geldstrafen wegen Erschleichen von Leistungen und Fahren ohne Fahrerlaubnis in Höhe von insgesamt 675 EUR bezahlen. Da er die fälligen Geldstrafen jedoch nicht zahlen konnte, wird er am Mittwochmorgen zwecks Verbüßung der 60-tägigen Haftstrafe in das Gefängnis in Moers-Kapellen gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn

Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: presse.kle@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Emmericher Straße 92-94
47533 Kleve

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*