BPOL NRW: Haft bis Sommer 2025 – Bundespolizei nimmt Verurteilten fest

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Dortmund – Unna (ots)

Bundespolizisten kontrollierten Montagabend (27. November) einen Mann. Eine Staatsanwaltschaft ließ bereits per Haftbefehl nach diesem suchen.

Gegen 22:15 Uhr bestreiften Bundespolizisten den Dortmunder Hauptbahnhof. Dabei wurden sie auf den 30-Jährigen aufmerksam, der gegenüber den Beamten orientierungslos wirkte. Überprüfungen ergaben, dass das Amtsgericht Unna den Deutschen, bereits im Mai 2022 rechtskräftig, wegen gefährlicher Körperverletzung, Körperverletzung und Sachbeschädigung, zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt hatte.

Bisher hielt sich der Mann aus Unna im Verborgenen auf, nun wurde er durch die Einsatzkräfte festgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab, dass er mit 2,3 Promille alkoholisiert war. Ein Arzt untersuchte ihn, bevor er in das Gewahrsam der Polizei Dortmund gebracht wurde. Anschließend wurde er dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Pia Leonhardt
Telefon: +49 (0) 231 / 56 22 47 – 1012
Mobil: +49 (0) 173/ 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*