BPOL NRW: Kind geschlagen? – Bundespolizei stellt 13-Jährigen mit Pfefferspray

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Dortmund – Schwerte (ots)

Am Sonntagabend (19. Juni) soll ein Mann ein Kind am Hauptbahnhof Dortmund geschlagen haben. Es stellte sich jedoch im Nachhinein heraus, dass ein Jugendlicher Pfefferspray am Bahnsteig versprüht hatte. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Gegen 18 Uhr ging bei der Bundespolizei ein Hinweis ein, dass an den Kopfbahnsteigen des Dortmunder Hauptbahnhofs ein Mann ein Kind schlagen würde. Bundespolizisten begaben sich unverzüglich zu den Gleisen 2-5. Dort trafen die Beamten auf mehrere Personen, welche tränende Augen aufwiesen. Die Einsatzkräfte ermittelten, dass es sich bei dem Verursacher um einen 13-Jährigen handelte, der Pfefferspray in die Richtung eines 14-Jährigen gesprüht haben soll. Ein 49-Jähriger aus Schwerte hatte den Deutschen festgehalten, da durch den Wind umstehende Personen von dem Pfefferspray getroffen worden sein sollen. Zuvor soll der 13-jährige Dortmunder nach seiner Tat geflüchtet sein. Der 49-Jährige sei dem Minderjährigen gefolgt, habe diesen gestellt und anschließend zurück zum Bahnsteig gebracht.

Die Einsatzkräfte alarmierten einen Rettungswagen, welcher den ghanaischen Staatsbürger, sowie seine 7-jährige Tochter medizinisch versorgten.

Bundespolizisten durchsuchten den 13-Jährigen und fanden das Pfefferspray in seiner Hosentasche. Dieses wurde als Beweismittel sichergestellt. Die Polizisten verständigen die Erziehungsberechtigten über die Geschehnisse.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*