BPOL NRW: Nachts im Wald mit Kettensäge – kein neuer Eifel Krimi – Bundespolizisten …

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Nachts im Wald mit Kettensäge - kein neuer Eifel Krimi - Bundespolizisten treffen Holz Dieb auf frischer Tat

Aachen Hellenthal Euskirchen (ots)

Mitten in der Eifel heute Morgen (04.08.22) um kurz vor 02:00 Uhr. Alles schläft, nur zwei Bundespolizisten müssen sich noch durch die Nacht arbeiten. Gestört wird die Ruhe nur durch in der Ferne hörbare Sägegeräusche. Die Abgelegenheit an der B258, in idyllischer Lage bei Hellenthal, macht sich ein 53-jähriger Belgier zunutze um für den Winter vorzusorgen. Sein Transporter ist bereits mit 15 Baumstämmen von jeweils 1 Meter Länge vollgeladen, als die Bundespolizisten das nächtliche Treiben stören. Die Kettensäge ist noch heiß, die Spurenlage eindeutig. Hier ist kein neuer Drehort für einen Eifel Krimi, sondern ein Holz Dieb bei der Arbeit. Die zuständigen Kollegen der Polizei Euskirchen werden hinzugerufen. Diese stellen das Fahrzeug sicher und beschlagnahmen Diebesgut und Kettensäge. Der Mann wird mit zur Dienststelle genommen und zahlt dort eine Sicherheitsleistung von 400 Euro. Eine Anzeige wegen Diebstahl wurde eingeleitet

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
Christof Irrgang

Telefon: 0241 568 37 – 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*