BPOLD-B: Gesuchter Mann mit mehr als 9.000 Euro Justizschulden verhaftet

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeidirektion Berlin

Frankfurt (Oder) (ots)

In der Nacht zu Dienstag verhaftete die Bundespolizei einen 38-jährigen Mann, gegen den drei offene Haftbefehle vorlagen.

Kurz nach Mitternacht kontrollierten Einsatzkräfte einen aus Polen kommenden Reisebus in der Kontrollstelle auf der Autobahn 12. Bei der Überprüfung der Personalien des 38-Jährigen ermittelten die Beamtinnen und Beamten, dass die Staatsanwaltschaft Frankenthal (Pfalz) mit insgesamt drei Haftbefehlen nach dem Mann suchte.

Das Amtsgericht Grünstadt hatte ihn im November 2018 wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe in Höhe von knapp 4.000 Euro bzw. 98 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe sowie im Juni 2020 wegen Trunkenheit im Verkehr zu einer Geldstrafe von ca. 3.500 Euro bzw. 86 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt. Zudem war er im November 2021 erneut wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe von rund 2.000 Euro bzw. einer Ersatzfreiheitsstrafe von 130 Tagen verurteilt worden. Hinzu kam eine Restgeldstrafe von insgesamt 40 Euro.

Da der Gesuchte die geforderte Summe nicht begleichen konnte, brachten ihn die Einsatzkräfte in eine Brandenburger Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
– Pressestelle –
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 204 561 – 39 02
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*