BPOLD-B: Kinder bewerfen Güterzug mit Steinen: Mehrere Neuwagen beschädigt

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeidirektion Berlin

Frankfurt (Oder) (ots)

Am Freitagnachmittag nahm die Bundespolizei zwei Kinder in Gewahrsam, nachdem diese einen abgestellten Güterzug in Briesen mit Steinen bewarfen und darauf geladene Neuwagen beschädigten.

Gegen 14:15 Uhr meldete die Deutsche Bahn der Bundespolizei, dass am Bahnhof Briesen ein mit mehreren PKW beladener Güterzug auf einem Nebengleis mit Steinen beworfen worden sei. Dadurch sollen zwei neue Fahrzeuge beschädigt worden sein. Alarmierte Bundespolizistinnen und Bundespolizisten stellten bei ihrem Eintreffen vor Ort zwei elfjährige Kinder mit deutscher und südafrikanischer Staatsangehörigkeit fest.

Die Bundespolizei ermittelt wegen des Verdachts der Sachbeschädigung. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen übergaben die Einsatzkräfte die Jungen an ihre Erziehungsberechtigten.

Warnhinweis der Bundespolizei

Bahnanlagen sind kein Spielplatz! Auf Bahnanlagen gefährden gerade Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene immer wieder sich und andere vor allem durch leichtsinniges Verhalten und Unachtsamkeit. Neben den tödlichen Gefahren des Bahnstromes gibt es weitere Gefahrenquellen, die vom Zugverkehr und von den Betriebsanlagen ausgehen! Das Auflegen von Hindernissen oder Bewerfen von Zügen
sind keinesfalls “dumme-Jungen-Streiche”, sondern gefährlich sowie strafbar!

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
– Pressestelle –
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 204 561 – 39 02
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*