BPOLD-B: Unbekannte bewerfen historischen Zug

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeidirektion Berlin

Forst (ots)

Unbekannte Täter bewarfen Samstagabend einen historischen Zug während seiner Ausfahrt aus dem Bahnhof in Lauchhammer mit einem Gegenstand und beschädigten diesen.

Gegen 21:45 Uhr informierte die Deutsche Bahn AG die Bundespolizei darüber, dass der Zug beworfen und dabei beschädigt worden sei. Ersten Erkenntnissen zufolge handelte es sich bei dem Gegenstand um eine gefüllte Flasche. Diese durchschlug die Fensterscheibe eines mit mehreren Fahrgästen besetzten Reisezugwagens und hinterließ ein Loch in der Größe von 10 x 15 cm. Verletzte gab es nicht.

Die Bundespolizei sicherte Beweise und leitete ein Strafverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein.

Warnhinweis der Bundespolizei

Bahnanlagen sind kein Spielplatz! Auf Bahnanlagen gefährden gerade Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene immer wieder sich und andere vor allem durch leichtsinniges Verhalten und Unachtsamkeit. Neben den tödlichen Gefahren des Bahnstromes gibt es weitere Gefahrenquellen, die vom Zugverkehr und von den Betriebsanlagen ausgehen! Das Auflegen von Hindernissen oder Bewerfen von Zügen sind keinesfalls “dumme-Jungen-Streiche”, sondern gefährlich sowie strafbar!

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
– Pressestelle –
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 204 561 – 39 02
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*