BPOLI MD: Ehrung Zivilcourage: Die Bundespolizei bedankt sich bei zwei sehr …

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Halle/Saale (ots)

Am Dienstag, den 2. August 2021 folgten eine 18- und eine 31-jährige Frau der Einladung der Bundespolizei in das Revier auf dem Hauptbahnhof Halle. Beide zeigten sich in der Vergangenheit sehr couragiert und halfen der Bundespolizei bei ihrer Arbeit:
Die 18-Jährige hatte am 29. Juni dieses Jahres zwei Männer be-obachtet, welche eine Bahnunterführung in Halle/Saale besprühten und die Bundespolizei telefonisch informiert. Die Tatverdächtigen konnten aufgrund ihres Hinweises gestellt werden. Einer der beiden Männer wurde sogar mit einem Haftbefehl gesucht, welcher durch die Bundespolizei vollstreckt werden konnte. Der 40-Jährige kam noch am gleichen Tag in eine Justizvollzugsanstalt.
Die 31-jährige Frau erkannte als Mitarbeiterin einer Bank am 11. Juli 2022 eine gefälschte bulgarische Identitätskarte, welche ihr ein 29-jähriger Georgier für einen Geldtransfer aushändigte. Auch sie kontaktierte die Bundespolizei, welche durch ihre Hilfe Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Urkundenfälschung und Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz einleiteten. In diesem Fall wurde ein beschleunigtes Verfahren durchgeführt. Der Mann verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam und konnte am darauffolgenden Tag im Amtsgericht Halle vorgeführt werden. Hier wurde er zu einer Geldstrafe von 1050 Euro verurteilt. Zudem erhielt er durch die Ausländerbehörde eine Ausreiseaufforderung, nach der er Deutschland innerhalb der nächsten 14 Tage zu verlassen hatte.
Da diese Art der Zivilcourage heute leider nicht mehr alltäglich und daher umso vorbildlicher ist, erging die Einladung. Bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen schilderten die Frauen den stellvertretenden Leiter der Bundespolizeiinspektion Magdeburg, Polizeirat Karl-Rafael Kubisch, die Sachverhalte aus ihrer Sicht.
Die Anrufe bei der Polizei waren für die beiden Frauen selbstver-ständlich. Karl-Rafael Kubisch bedankte sich im Namen der Bundespolizei ganz herzlich bei ihnen für ihr Engagement und überreichte ihnen die offizielle Urkunde der Bundespolizei für Zivilcourage sowie ein kleines Präsent. Über die Ehrung freuten sie sich sichtlich und verließen anschließend stolz die Dienststelle.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*